Worlds

Wir gratulieren allen österreichischen TeilnehmerInnen der WCDF Worlds XIII in Kalkar / Deutschland zu ihren großartigen Leistungen und Erfolgen. Für die TeilnehmerInnen und den mitgereisten Fanclub war es eine erlebnisreiche Veranstaltung.
Hier sind die Gesamt – Ergebnisse.

Paul Ferstl 1. Platz Line Social Diamond
Paul Birbaumer 1. Platz Line Classic Adult Intermediate
Sonja Schöndorfer 1. Platz Line Classic Diamond Newcomer
Martina Kemeter 9. Platz Line Classic Crystal Novice
Gabriele Haider 5. Platz Line Classic Diamond Novice
Reinhard Geist 3. Platz Line Classic Silver Advanced
Gerhard Pickelsberger 1. Platz Line Classic Gold Novice
Doris Schwam 5. Platz Line Classic Gold Novice
Angela Thaler 8. Platz Line Classic Gold Novice
Marie Kerschbaumer 2. Platz Line Choreography Country Newcomer/Novice
Marie Kerschbaumer 3. Platz Line Choreography Country Newcomer/Novice
Manuela Kerzendorfer 5. Platz Line Choreography Country Newcomer/Novice
Marie Kerschbaumer 6. Platz Line Choreography Country Newcomer/Novice
Angela Thaler 7. Platz Line Choreography Country Newcomer/Novice
Angela Thaler 3. Platz Choreography Country Intermediate/Advanced
Manuela Kerzendorfer 4. Platz Choreography Country Intermediate/Advanced
Manuela Kerzendorfer 5. Platz Choreography Country Intermediate/Advanced
Paul Birbaumer 8. Platz Choreography Non-Country Intermediate/Advanced
Martina Kemeter 2. Platz ProAM Classic Diamond Novice
Christine Müllner 2. Platz Classic Silver Newcomer
Marie Kerschbaumer 1. Platz ProAM Classic Gold Novice
Doris Schwam 4. Platz ProAm Classic Gold Novice

Nachlesen von Teilnehmerinnen der WCDF Worlds:

Einmal was wagen. Ich fahr auf die Worlds. Verrückt, wagemutig, realistisch und mit etwas Respekt – aber mit tollen Menschen um sich – geht das! Es waren schöne und anstrengende Tage. 21 Tänze gesamt getanzt – uff. Aber es wurde belohnt! Danke an alle die mit waren und die daheim ihre Daumen für mich gedrückt haben.
Es war schön. Es war kalt. Es war aufregend und anstrengend. Gefiebert, geärgert, das Beste gegeben. Eine gemütliche, warmherzige Truppe für Drücken, Kraft geben, gemütlich essen und einfach da sein. Eine schöne Zeit, schöne Ergebnisse und Erlebnisse…so kann es 2019 weitergehen!
Martina Kemeter

Das waren die Worlds 2018
Die Worlds  sind ein großes Familientreffen. Schon bei der Ankunft im Wunderland Kalkar wurde ich von zahlreichen TeilnehmerInnen unterschiedlichster Nationalität herzlich begrüßt.  Wir freuten uns, einander nach einem harten Trainingsjahr bei den Worlds wiederzusehen und zum Jahresausklang unser Können zu zeigen.
Mein Wettkampftag war bereits der 27. Dezember,  zunächst Choreographie Country – Newcomer /Novice (insgesamt 3 Choreographien) und dann 2 Stunden später mein erster WM-Start bei ProAm – Gold Novice, gemeinsam mit Patrick Misgaiski. Danach machte meine Unruhe und Konzentration einer angenehmen Neugierde und Vorfreude auf die Leistungen vor allem der österreichischen TeilnehmerInnen und Stars in allen Altersklassen Platz. Bei der Eröffnungszeremonie hatte ich die Ehre, die österreichische Fahne zu tragen – es war ein schönes Gefühl gemeinsam einzumarschieren.
Dass ich bei ProAm  gleich in meinem ersten Jahr gewinne, hätte ich vor allem bei 3 starken Konkurrentinnen, nicht erwartet, ich bin daher überglücklich, es geschafft zu haben. Auch die beiden anderen Medaillen (2.+3.Platz in der Choreo) waren überraschend, waren sie das ganze Jahr über nicht  im Spitzenfeld. Insgesamt waren die Leistungen der österreichischen Tänzerinnen und Tänzer  mit einigen ersten Plätzen super. Es gab also Gründe genug, auf den Parties ausgelassen zu feiern.
Die Organisation war sehr gut, es hat alles gut geklappt; Langeweile hatte keine Chance, wenn man nicht  zuschauen wollte, konnte man auf den Workshops  die neuen Tänze für das Jahr 2019 lernen.  So verging die Zeit wie im Flug und bereits nach der Siegerehrung am 30. Dezember begann der Aufbruch und einige TeilnehmerInnen reisten nach Hause, die meisten mit dem Ziel 2019 wieder zu kommen zu einem neuerlichen Wiedersehen bei den Worlds 2019. Ich freue mich schon d’rauf.
Marie Kerschbaumer

Das erste Mal bei den Worlds gestartet und dann gleich den Weltmeistertitel in Newcomer Diamond geholt. Das ist einfach ein unglaublich schönes Gefühl.
Sonja Schöndorfer